Einbauschrank mit Schwebetüren

Was sind Schwebetüren am Schrank?

Das sind Türen, die sich schieben lassen und vor einem Schrank befestigt sind. Für Schwebetüren gibt es auch unterschiedliche Bezeichnungen, zum Beispiel Schiebetüren oder Gleittüren. Diese drei Begriffe meinen aber alle die gleicht funktionsweise von Türen. Oft werden an den Schwebetüren Griffleisten oder Griffmuscheln verwendet, damit die Türen übereinander geschoben werden können.

 

Warum gibt es Gleittüren, was sind die Vorteile?

Ein großer Vorteil von Gleittüren ist, dass Sie zum Öffnen des Einbauschrankes keinen Platz vor dem Schrank brauchen. Dies ist gerade in kleinen Schlafzimmern ein unschätzbarer Vorteil, wenn zwischen Bett und Schrank wenig Raum ist. Somit kann man auch bei geöffneter Tür vor dem Schrank herlaufen. Ein weiterer Vorteil ist, dass diese raumhoch sind und von Wand zu Wand gehen. Somit hat man gleichzeitig aufgeräumte Ecken. Dies ist aber mit jedem Einbauschrank möglich, dafür braucht man nicht unbedingt Schwebetüren am Schrank.

 

Gibt es auch Nachteile?

Ob es unbedingt ein Nachteil ist, müssen Sie für sich entscheiden. Bei Schiebetüren ist es so, dass auf jeden Fall nie der ganze Schrank komplett geöffnet werden kann, da immer eine Tür vor ein anderes Schrankteil geschoben wird. Daher sollten gerade Paare, die sich gleichzeitig im Schlafzimmer aufhalten dessen bewusst sein, dass nicht alles unabhängig voneinander geöffnet werden kann. Und was man beachten sollte ist, Schwebetüren sind nicht so staubdicht wie normale Türen, denn die Türen werden vor einander hergeschoben und haben daher einen kleinen Abstand voneinander.

 

Was ist für mich sinnvoll?

Das ist von verschiedenen Faktoren abhängig. Habe ich wenig Platz vor dem Schrank, dann sind Schiebetüren sinnvoll. Habe ich eine geringe Tiefe zur Verfügung, dann ist oft kein Platz Türen voreinander her zu schieben (10cm in der Tiefe entfallen auf die Schiebetüren) und die Entscheidung fällt zu Gunsten von normalen Schranktüren. Möchte ich auf jeden Fall den Schrank komplett öffnen können, dann fallen Schwebetüren raus. Wenn es mir wichtig ist, dass die Türen sehr breit sind, dann kommen nur Gleittüren in Frage. Wenn ich mich für Schiebetüren entschieden habe, sollen sie dann hängend oder stehend sein, wo ist überhaupt der Unterschied? Diese Frage beantworten wir Ihnen gerne, wenn wir Ihre Räumlichkeiten gesehen haben und wissen was möglich ist. Auch erfragen wir im Gespräch ihre Ansprüche an den Einbauschrank und somit ist uns ganz schnell klar, was sie wirklich brauchen.

 

Gleittüren vor den alten Kleiderschrank?

Auch dies ist möglich, jedoch immer ein Kompromiss. Falls ihr Kleiderschrank schon Schubladen hat, sollten sie vorsichtig sein. Denn es gehen ja nicht mehr alle Schiebetüren gleichzeitig auf und somit kann es sein, dass die Türen vor den Schubladen stehen und diese dann nicht mehr aufgehen. Auch sollten Sie beachten, dass die Facheinteilung von Ihrem Schrank nicht auf die Breite der Schwebetüren abgestimmt ist und somit evtl. die Schwebetüren ein halbes Fach verdecken können.

 

Sind die Riesen-Türen schwer zu schieben?

Nein, sie sind leichtläufig und einfach zu bedienen. Es gibt auch die Möglichkeit diese sanft schließend auszuführen, dadurch sind diese dann etwas schwerer aus der Ursprungsposition zu bewegen. Worauf Sie auf jeden Fall achten sollten, ist dass die Griffleiste oder die Griffmuschel leicht zu greifen ist. Denn wenn es „fummelig“ freut man sich in den nächsten Jahren nicht über das tolle Design sondern ärgert sich bei jedem Öffnen der Türen.

 

Gibt es unterschiedliche Schwebetüren?

Für den Anwender ist es nicht einfach Unterschiede zu erkennen, denn die Schwebetüren lassen sich alle durch Schieben öffnen. Es gibt jedoch unterschiedliche Arten der Führung, die zum Einsatz kommen können. (für flächenbündige Schiebetüren, für Gleittüren im Korpus, für Schwebetüren vor dem Korpus, für raumhohe Schiebetüren stehend oder hängend, für sanft schließende Gleittüren, es gibt sogar Schiebetüren die von oben nach unten geschoben werden können)  Schwebetüren können an der Decke befestigt werden, damit auf dem Boden keine Schienen sichtbar sind. (hängende Schiebetüren)  Dies ist jedoch nicht bei allen Decken möglich. Daher gibt es auch Gleittüren, die in einer Schiene am Boden laufen und somit über Laufrollen geführt werden. (stehende Schiebetüren) Die untere Schiene kann sowohl auf Fliesen geklebt werden oder auch in den Parkett eingelassen werden. Und für jede Anwendungsmöglichkeit gibt es verschiedene Hersteller z.B. Häfele, raumplus, MWE, EKU. Doch keine Sorge, durch den Wust von Anbietern brauchen Sie sich nicht kämpfen. Wir wählen Ihren Ansprüchen entsprechend die Beschläge aus, denn diese sollen ja nur funktionieren und am besten nicht sichtbar sein.

 

Wo kann man Schiebetüren noch einsetzten?

Hier sind die Möglichkeiten sehr groß. Daher zähle ich einfach einige Ideen auf und hier finden Sie noch mehr. Eine schöne Möglichkeit ist es eine Schiebetür als Raumteiler kombiniert mit einem Schrank zu nutzen. Eine weitere Anwendung bietet sich in Fluren für Garderoben oder Abstellkammern. Begehbare Kleiderschränke und Schlafzimmerschränke werden oft mit Schwebetüren verschlossen. Unter Dachschrägen besteht auch die Möglichkeit Schränke mit Schiebetüren auszustatten, was auch gerade für Drempel/Kniestock-Schränke sinnvoll ist. Die Schiebetürbeschläge können je nach Gewichtsklasse sogar ganze Regale verschieben. Der Fantasie in der Gestaltung sind somit wenig Grenzen gesetzt und diese nutzen wir auch in unseren Visualisierungen, damit Sie vorher sehen können, wie es nachher aussieht. Für weitere Ideen können Sie auch gerne unseren Katalog per Post anfordern.

 

Gleittüren

Schwebetüren, Gleittüren, Schiebetüren

Schwebetüren

Schwebetüren, Gleittüren, Schiebetüren

Schwebetüren vor dem Kleiderschrank

Schwebetüren, Gleittüren, Schiebetüren

Schiebetüren oder Schwebetüren

Schwebetüren, Gleittüren, Schiebetüren

2018-09-27T09:18:13+00:0027/09/2018|

YouTube aktivieren?

Auf dieser Seite gibt es mind. ein YouTube Video. Cookies für diese Website wurden abgelehnt. Dadurch können keine YouTube Videos mehr angezeigt werden, weil YouTube ohne Cookies und Tracking Mechanismen nicht funktioniert. Willst du YouTube dennoch freischalten?